STARFOX FANFICTION

Author/in: Kiki McCloud
Titel: Der Erbe des Andross





13.Kapitel Das Kampfschiff


Gemeinsam schafften sie es den Schwerverletzten aus dem Stollen zu bringen. Im dunkel der Höhle war Falcos Zustand schon schrecklich genug gewesen, doch erst am Tageslicht waren die wahren Ausmaße seiner Verletzungen zu erkennen. Er hatte mehrere tiefe Fleischwunden am Oberkörper und eine beträchtliche Wunde am Kopf. Dazu kamen noch einige Rippenbrüche, ein Armbruch und unzählige Blutergüsse. Doch das schlimmste war unter anderem der schwere Bruch von Falcos rechtem Beim und der hohe Blutverlust. Und auch innere Verletzungen waren nicht auszuschließen. Doch er lebte. Noch. Den wie sollten sie den Kameraden zur Great Fox zurückbringen? Die Great Fox konnte wegen den kritischen triosphärischen Hydrotangentialwerten nicht auf Fortuna landen. Für die schnellen Arwings war das, wenn man vorsichtig genug war, kein Problem. Doch die verhältnismäßig träge Great Fox war diesen Turbulenzen Hilflos ausgeliefert. Also mussten Peppy, Slippy und Kiki den Verletzten möglichst weit aus den Turbulenzen bringen, sodass sie die Great Fox, die am Rande der Atmosphäre von Fortuna ihre Bahnen zog, erreichen konnten. Doch wie sollten sie das schaffen? „Es gibt nur eine Lösung. Einer von uns muss mit seiner Arwing eine andere Arwing abschleppen.“ „Aber dann muss derjenige solange hier bleiben bis er wieder von der Great Fox abgeholt werden kann. Und das kann dauern!“ „Oder wir machen es so, das sich einer von uns in seinem Raumanzug von außen an eine Arwing hängt, sodass ein Flieger frei bleibt und wir Falco in ihr nach oben bringen können.“ „Kiki! Du bist verrückt! Das ist viel zu riskant!“ „Hast du ne bessere Idee? Wir könne doch auch niemanden von uns hier zurücklassen! Bei diesen Werten dauert es mindesten zwei Wochen bis die Great Fox hier landen kann! Wir müssen es einfach versuchen! Sonst...“ „Aber wer von uns soll das übernehmen?“ „Ich mache das.“ Peppy sah sehr entschlossen aus. Er war zu allem bereit um seinen Kollegen zu retten. „Bist du dir sicher? Ich meine es ist wirklich gefährlich und wenn dir was passiert...“ „Und wenn einem von euch etwas passieren würde? Wir sind ein Team. Und meine Arwing ist am wenigsten beschädigt.“ „Dann nehmen wir deine Arwing zum Transport von Falco, du fliegst meine und ich hänge mich an.“ „Ich mache das und damit basta! Wenn ich draufgehe habe ich meine Aufgabe als Pilot der conerischen Armee erfüllt. Aber ihr...ihr seit jung und habt noch eure ganzes Leben vor euch.“ „Aber, Peppy...“ „Kein aber! Und jetzt los! Wenn wir Falco noch retten wollen müssen wir uns beeilen!“ Das Team machte sich an die Arbeit. Slippy und Peppy machten den Arwing bereit, während Kiki Falcos Wunden weiter versorgte. Nach einer viertel Stunde waren sie soweit. Gemeinsam setzten sie Falco in den Arwing und Peppy zog seinen Raumanzug an. Danach startete Kiki ihren Arwing und blieb dann in der Luft, knapp über Peppys Arwing stehen. So konnte er die Stahlseile die sie an Kikis Arwing gekettet hatten, an seiner befestigen. (Eine paar Stahlseile gehören immer zu Ausrüstung eines Starfoxpiloten. Die besonders starken und stabilen Seile wurden von der Space Dynamics GmbH extra für solche Notfälle konzipiert.) Dann befestigte er einen Sicherheitskarabiner an seinem Gürtel und harkte sich in einer Schlaufe der Seile ein. „OK. Wir können dann.“ Falco, der von Kiki ein HeadSet bekommen hatte sagte mit schon sehr schwacher Stimme: „Hey Hasenfuß!... Das du mir... ja nicht... runterfällst!“ Er grinste. „Keine sorge! Ich pass schon auf mich auf!“ Kiki zog den Arwing langsam hoch. Slippy war inzwischen schon zur Great Fox zurückgeflogen um Rob bei der Navigation des Schiffes zu helfen. Peppy musste sich mit seiner ganzen Kraft festklammern um nicht abzurutschen. Zwar war er durch den Karabiner gesichert, aber selbst dieser konnte den enormen Kräften der Luftströmungen nicht lange standhalten. „Festhalten, Peppy!“ Jetzt wird’s gefährlich!“ Kiki steigerte langsam die Geschwindigkeit um die Gefahrenzone möglichst schnell zu durchqueren. Sie hatten die Great Fox schon fast erreicht als... „Kiki! Ich halt das nicht mehr lange aus!“ „Durchhalten! Wir sind gleich da!“ Kiki gab sich alle mühe den Arwing ruhig zu halten um Peppy nicht noch mehr in Gefahr zu bringen doch es nützte nichts: Peppy konnte sich nicht mehr halten. Und dann zersprang der Karabiner. „Verdammt!“ Peppy wurde von der Arwing weggerissen und Kiki glaubte ihn schon verloren als... „Kiki! Sie zu das du zur Great Fox kommst! Lange kann ich mich nicht hier halten!“ „Peppy! Wie um alles in der Welt...“ „Quatsch nicht so viel! Sie zu das du hier wegkommst!“ „Alles klar!“ Kiki steigert die Geschwindigkeit und der Arwing lies die Turbulenzen schnell hinter sich. Als sie endlich die Great Fox erreicht hatten, wurden sie auch schon erwartet und zwar nicht nur von einem Ärzteteam sonder auch von General Pepper... und von Fox. Das Ärzteteam kümmerte sich sofort um Falco und Kiki ging zu Peppy. Er hatte sich an einem der Flügel festgeklammert und sich dadurch beide Hände aufgerissen. „Kiki! Was ist...“ Wag es ja nicht mich anzusprechen, McCloud du verdammter Feigling!“ „Was soll das heißen?“ „Genau das was ich gerade gesagt habe! Und jetzt verschwinde, ich muss mich noch um Peppy’s Verletzungen kümmern.“ „Aber was...“ „VERSCHWINDE!“ Kiki und Peppy verließen das Hangar in Richtung Krankenstation und ließen den total verwirten Fox zurück. Ich verstehe das nicht. Was meint sie damit?“ „Das sollten sie sich vielleicht selber fragen.“ General Pepper war an Fox herangetreten. „Soweit ich ihre Funksprüche vom letzten Kampf mitgehört habe haben sie ohne ersichtlichen grund ihr Team im Stich gelassen.“ „Ich habe mein Team nicht im Stich gelassen, ich...“ Plötzlich erschütterte der Einschlag eines Defakationstorpedos die Great Fox und einer der oberen Offiziere meldete: „General Pepper! Wir werden von einem Kampf-Raumkreuzer der Kampfklasse X-Alpha angegriffen!“ „X-Alpha? Sind sie sich sicher?“ „Gans sicher, General. Die Messungen unserer Sonden haben das soeben ergeben.“ „Sofort Notfallmanöver einleiten und nichts wie weg hier!“ „Zu Befehl General!“ „Was ist los, General? Was hat es mit dieser X-Alpha-Klasse auf sich?“ „Sagen sie bloß sie wissen das nicht? Kampf-Raumkreuzer der X-Alpha-Klasse gehören zu den mächtigsten und gefährlichsten Raumkreuzen überhaupt! Sie sind schwerer bewaffneten als unsereins es sich vorstellen kann! Und auch sehr gut gepanzert. Der einzige Raumkreuzer dieser Art, den Die Conerische Armee besitzt ist das Königliche Kriegsschiff. Und das heißt...“ „Das dieses Schiff zu Andross’ Truppen gehören muss!“ „Ganz genau! Wir hätten in einem Kampf keine Chance, den selbst die Great Fox gehört nur zur Kampfklasse X-Beta.“ „Verdammt! Wenn Andross noch mehr von diesen Schiffen hat sind wir verloren! Ich muss mit meinen Leuten nach Venom und die Basis zerstören bevor Andross einen Großangriff starten kann.“ „Damit werden sie wohl oder übel noch warten müssen bis ihr Team wieder komplett ist. Und ob sie ihnen immer noch so bedingungslos folgen werden wie vor dem letzten Angriff...“ „Ich fürchte sie haben recht, General. 


Ich fürchte sie haben recht...“