STARFOX FANFICTION

Author/in: C.-On (Renamon808_WF)
Titel: Die Blue Fox






© By Eyck Henke

Die langandauernden Kämpfe im Lylatsystem zwischen dem Starfoxteam und Andross haben nach langer Zeit endlich aufgehört. Das Starfoxteam hatte Andross besiegt. Auf Coneria und denn anderen Planeten begann der Wiederaufbau doch Wolf und einige andere Helfer von Andross sind spurlos verschwunden. Inzwischen nahm ein Anderer die Stelle von Andross ein und überfiel mit seiner großen Armee denn ``Dinosaurier Planeten´´ Fox kam zu Hilfe und besiegte ihn endlich. Einige Zeit später wurden seltsame Aktivitäten in der Nähe der Lilatischen Grenze festgestellt. Aber keiner konnte denn Grund dafür feststellen. In der selben Zeit nahmen die Kämpfe im Gebiet des ``Neuen Reiches´´ zu. Dort wusste man nur das einer von Andross Generälen die Obermacht hatte und drohte das Reich zu zerstören. Kurz darauf begann man auf beiden Seiten mit den Entwicklungen neuer Waffensysteme und die Schiffe beider Machten wurden größer gebaut als ihre Vorgänger. So auch die Blue Fox...

 

 

Episode 01 : Der Unfall

 

Am Tag vor dem Testflug der Blue Fox des ``Neuen Reiches´´ wurde noch eifrig an den Triebwerken herumgeschraubt. Unter der Leitung von ``Kapitän C.-On´´ wurden die letzten Vorbereitungen an den Bordcomputern durchgeführt. „Und dieses Schiff soll also Morgen in wenigen Minuten nach Xendor kommen“ fragte General Hermsk: „Und das bei einer Entfernung bei der Normale Schiffe 20 Jahre brauchen.“ „Ja.“ erwiderte Kapitän C.-On:

„Aber wieso nur mit Minimalbesatzung von 5 Mann statt der Normalen Crew von 475?“

„Um Opfer zu vermeiden.“ Erwiderte General Hermsk: “Das ist bei diesen Tests nun mal Vorschrift. Außerdem ging dieser Spezialantrieb bei den Versuchen schon einige Male zu Bruch. Und wir wollen ja Opfer vermeiden.“ „Ja Sir. Ich habe bereits die besten Piloten angefordert.“ Sagte Kapitän C.-On. „Das will ich auch hoffen denn dieses Schiff hat einen Einmaligen Antrieb und wir wollen sie ja nicht im All verlieren.“ Sagte General Hermsk grinsend:„Morgen Um 12 Uhr soll die Blue Fox in Xendor ankommen, verstanden.“ „Ja Sir“ sagte Kapitän C.-On. Der General ging von der Brücke. C.-On ging in sein Quartier um sich für den Morgigen Tag Flug auszuruhen. Am nächsten Tag meldeten sich alle fünf Crewmitglieder pünktlich auf der Bücke und der Trupp an Mechanikern verschwand. Der Kapitän erschien.„Guten Morgen, ach nein es ist ja bald Mittag. Alle  auf ihre Posten wir wollen heute noch in Xendor ankommen.“ Sagte Er. Darauf ging die Besatzung an ihre Posten. „Sie können jetzt das Raumdock verlassen. Und nach Xendor fliegen.“ Sagte der General noch über Funk.„Alle Maschinen sind funktionsfähig“ sagte der Copilot Ben. Die Blue Fox verließ sanft das Raumdock, bis sie ihren Startpunkt ereichte und stehen blieb. Die Besatzung wartete nur noch auf das Zeichen des Kapitäns. „ Na, alle bereit dann können wir ja Starten.“ Sagte Kapitän C.-On. Die Triebwerke des gigantischen Schiffes luden sich auf.

„Noch zehn Sekunden bis zum Start der Haupttriebwerke.“ sagte Ben. Auf einmal startete das Schiff mit einer großen Geschwindigkeit. „Das ist doch fabelhaft und in nicht einmal einer Stunde sind wir in Xendor.“ Sagte der Kapitän. Alle waren erleichtert das es zu keinen Störungen kam, denn der Computer übernahm fast alles. Nach der Hälfte der Strecke meldete der 1. Offizier ein Brand im Maschinenraum. „Was ist los ? Sind die Maschinen wieder zu heiß gelaufen. Ich dachte das Problem wurde gelöst.“ Sagte der Kapitän: „Zwei von euch sollten mal darunter und das Problem lösen.“ Darauf hin gingen zwei der Piloten von der Brücke in den Maschinenraum um den Brand zu bekämpfen. „Das Feuer können die nicht mehr lange unter Kontrolle halten.“ Sagte der 1. Offizier: „Wir müssen die Triebwerke abschalten, sonst geht das Schiff noch hoch.“ Das Schiff wurde erschüttert. Es trat Plasma aus dem linken Triebwerk. „Los runter mit dem Tempo, sonst gehen wir drauf.“ Rief der Kapitän. Das Schiff wurde wieder erschüttert. „Die Triebwerke sind ausgefallen, jetzt auch noch die Bordcomputer.“ Sagte der erste Offizier. Als auf einmal das Schiff noch einmal erschüttert wurde. Diesmal aber nicht von den Triebwerken sondern von einem Kometen der das Schiff schleifte. „Was machen die Schilde?“ fragte der Kapitän. „Die Schilde... die waren noch nicht voll funktionstüchtig als der Komet aufprallte und jetzt haben wir gar keine mehr.“ Sagte der 1.Offezier. Die Blue Fox flog gerade an einen Kometenschwarm vorbei. Als sie wieder einige Male getroffen wurde. Im ganzen Schiff gingen dabei sehr viele Teile zu Bruch. Auch auf der Brücke und im Maschinen Raum ging’s tobulent zu. „Bring uns hier raus!“ rief der 1.Offezier zur Pilotin Feha als auf einmal die vor ihm befindliche Konsole hochging. „Ich hab keine Kontrolle mehr über das Schiff.“ Schrie Feha. Die Blue Fox wurde durch den Aufprall auf einen Kometen von ihren Kurs abgebracht und schleuderte noch einige Zeit durchs All. Nach einiger Zeit kam der Rest der Crew wieder zu Besinnung. Der Kapitän stand auf : „ wer noch lebt soll sich auf der Brücke melden.“ „Tolle Idee aber da unten lebt keiner mehr, denn der Maschinenraum wurde zerstört.“ sagte der Ben. Der Kapitän überprüfte den 1. Offizier:

„ Der Lebt ja auch nicht mehr.“ Die Blue Fox kam einmehlig wieder zum stehen. „Als erstes Sollten wir einen Notruf absetzen.“ Sagte der Kapitän: „Hier ist die Blue Fox, unser Schiff wurde nach einer Kollision mit einen Kometenschwarm übel mitgenommen . Wir brauchen umgehend Hilfe.“ Von den sechs Crewmitgliedern wurden drei getötet. Die Blue Fox trieb immer noch durchs All. „Wo sind wir?“ fragte der Kapitän. Feha starte auf den Bildschirm: „Wir sind ...      der Computer hat keine Daten über dieses System.“

Es herrschte einige Zeit lang Stille. „Was jetzt, was machen wir wenn es hier keinen gibt der uns helfen könnte“ fragte Ben. 

„Dann können wir nur noch auf ein Wunder hoffen.“ 
Sagte der Kapitän....